_Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

 

4 Bilder aus den Studioräumlichkeiten
(Sitzecke, Congas, Keyboard und Blick in den Aufnahmeraum)

800x600 (88k)

 


Ausschnitt aus den Studioräumlichkeiten (Regieraum)
800x600 (81k)



Blick vom Aufnahmeraum in den Regieraum
durch 4cm Schallschutzglas 53db / 20cm Luftpolster / 1cm Flachglas
schräg eingebaut um ungünstige Reflexionen zu vermeiden.
800x600 (83k)




Externe Aufnahmen von Orchestern und Chören
Im Bild ein Livemitschnitt aus dem Stefaniensaal in Graz.
800x600 (79k)

 

_

_AKG C414 neben anderen Studiomikrofonen mehrfach im Einsatz
_
500x670 (27k)



Kleiner Teil der Hardware
Im Bild sind Röhrenvorverstärker, Effektgeräte, FM-Synthi und Sampleplayer,
Audiowandler, Midi und Audio Patchfelder, Blaswandler, etc.
sowie als Masterkeyboard der KORG 01W Pro

1024x768 (90k) Detaillierte Equimpentliste

Die MIC-Kanone !
Um für jede Anwendung das richtige Mikrofon aus der Schublade ziehen zu können
werden verschiedenste hochwertige Studiomikrofone getestet und ausgewählt.
800x600 (61k)


__64 Kanal Digitalpult "Roland VS2480CD"
mit eingebautem Harddiskrecorder 24 Spuren / 24 bit / 96kHz
und 17 Motorfadern sowie TFT-Monitor, Tastatur und Maus.
500x641 (48k)

 

Dual TFT mit Logic Audio, WaveLab und anderer Software
auf einem Intel P4 mit 24bit 96kHz Wandlern
(ADI-8-DS) von RME
1024x640 (72k)


 

Soft-Synthesizer ES1 und ES2 von Emagic
630x385 (36k) 725x450 (52K)

 

Soft-E-Piano EVP88 und Sampler EXS24 von Emagic
607x375 (34k) 635x305 (33k)

 

Neben moderner Technik gibt es auch Analog-Synthi aus dem Jahre 1979 für Wärme im Sound.
1024x484 (46k)

 

Logic Audio Plantinum 5
Linker Bildschirm mit 128 Kanal Mehrspurmaschine und
rechter Bildschirm mit 128 Kanal Mischpult mit 25 physischen Inputs
und 25 physischen Outputs. 1024x768 (127k) 1024x768 (126k)

Sound Diver für die Steuerung des MIDI-Parks.
1024x768 (138k)

 

Programmierung des Sample-Synthesizers Yamaha TG77
mit Sound Diver auf zwei parallelen Bildschirmen.
2048x768 (261k)


 

Wave-Lab von Steinberg für den detaillierten Feinschliff der Audiosignale.
Im Bild mit 3D Frequenzanalyse.
2048x768 (152k)


 

Auch der ATARI ist aus Kompatibilitätsgründen für ältere Projekte noch verfügbar
mit Notator, Polyframe, Unitor und Anbindung an den Audio-PC
unter Logic.
800x600 (65k)

 

Nostalgie aus den 80er Jahren.
Von brauchbaren Softwareklangerzeugen noch keine Spur,
dafür Ansteuerung der Hardwaresynthesizer mittels MIDI-Protokoll.

800x533 (55k) , 800x531 (56k)


Home Studio Bilder Hörproben Links Kontakt